2016: KULT kehrt zurück

Für mich die schönste Nachricht seit Ulisses die deutsche Version von V20 angekündigt hat: 2016 soll eine neue Edition von KULT erscheinen. Für mich war KULT immer das Horror-Rollenspiel mit dem schönsten Setting.
KULT erschien 1991 beim schwedischen Rollenspiel-Publisher Target Games und wurde 1992 vom Mario Truant Verlag in deutscher Übersetzung herausgebracht. 2001 gab es eine zweite Edition von Target Games und Paradox Entertainment, 2004 eine dritte Edition beim französischen Publisher 7th Circle (Yggdrasill, Kuro, Qin). Ulisses Spiele brachte 2009 noch einmal eine limitierte Luxusausgabe von KULT und der Magie-Erweiterung OK-KULT auf den deutschen Markt. Sehr lange war es ruhig um das Setting, bis jetzt die schwedischen Publisher Helmgast und Paradox Entertainment die Veröffentlichung von "KULT Divinity Lost" für 2016 ankündigten. Im Herbst 2015 soll es für die neue Edition ein Crowdfunding via Kickstarter geben. Die neue Ausgabe wird sowohl das Setting in die Gegenwart updaten als auch ein völlig neues Regelsystem haben.

Marco Behrmann, Project Lead für die Neuausgabe, sagte dazu: "Die neue Ausgabe von KULT denkt den originalen Mythos neu, verankert in der Gegenwart, mit Themen der Gegenwart. Die Art, Geschichten zu erzählen, hat sich verändert. Die Welt hat sich im letzten Vierteljahrhundert stark verändert. Das Internet z.B. ist jetzt ein Teil der Illusion - es hält die Menschheit passiv, fehlgeleitet und geblendet.". Creative Director Petter Nallo fügt hinzu: "Die Neuausgabe von KULT ist genauso schön wie sie düster und makaber ist. Es ist mehr als ein Spiel. Das Ziel ist es, ein eindringliches und majestätisches Stück Kunst zu erschaffen, das die Leser inspirieren wird, ihre eigenen Geschichten von Tod, Sex, Tragödien, Horror und Mystery zu erzählen. Man öffnet das Buch und ist gefangen von unglaublichen Geheimnissen und abstossenden Wahrheiten, die sich darin verbergen."


Head Writer und Designer Robin Liljenberg beschreibt das Besondere an KULT: "KULT war schon immer ein Spiel, welches große Faszination ausübte: Ein tiefgründiges, grausames Universum, welches grauenvoll und erschreckend ist, uns aber gleichzeitig dazu verlockt, versteckte Niederungen und schreckliche Wunder zu erkunden. Mein Hauptfokus bei der neuen Ausgabe liegt bei uns, den Menschen, unseren Seelen, persönlichen Geschichten und Ängsten, und der Erlösung, die wir erfahren können. Wir geben den Spielern die Werkzeuge an die Hand, um starke und emotionale Horrorgeschichten zu erschaffen, die in uns noch lange nachklingen."

In der Kickstarter-Kampagne soll es sowohl für reine Spieler als auch für ernsthafte Sammler zahlreiches exklusives KULTurgut geben. Ich bin unheimlich gespannt.

Kommentare:

  1. Kult ist ... definitiv Kult! Sehr kultige Nachricht!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn die Entwickler sich schon mit Edding fett "KUNST" auf's Revers schreiben, dann krieg' ich schon Sodbrennen. Und der Blurp, der dann von Herrn Liljenberg folgt, schafft keine Linderung. Ebenso wenig Formulierungen wie "wir DENKEN den Mythos NEU". Einzig, daß es ein neues Regelsystem geben soll, stimmt mich vorsichtig positiv. Das alte war nämlich nicht sonderlich gut.
    Ich blicke dieser Neuausgabe mit dunkler Vorahnung und leichtem Unbehagen entgegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Originalformulierung lautet "re-imagening the original mythos". Die stümperhafte Übertragung ins Deutsche stammt von mir.

      Löschen